Schuljahr 2016/17

26.09.2016 - Was wünschen wir uns für ein friedliches Miteinander?!

Das regionale Kunstprojekt der Bi-NOM besuchte die dritten und vierten Klassen. In den Stunden entstanden Bilder, die die Gedanken, Wünsche, Hoffnungen und Ideen der Kinder zum Thema Integration visualisierten. Diese kleinen Kunstwerke sollen zu einem großen Kunstwerk vereint und am "Tag der Vielfalt" ausgestellt werden. Die Bilder sollen die geladenen Gäste aus der Politik, dem Bildungssystem und den Kirchen zum Gedankenaustausch anregen.

Bilder folgen...


24.09.2016 - Northeim bewegt sich!

Und unsere Schüler haben sich mit bewegt. Mit insgesamt 69 Kindern haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule erfolgreich am Northeimer Stadtlauf teilgenommen. 22 Schülerinnen und Schüler kamen sogar in den verschiedenen Laufkategorien unter die ersten 20 Plätze.


23.09.2016 - Förderkreis feiert Geburtstag!

Seit 20 Jahren unterstützt der Förderkreis die Schule am Sultmer. Finanziert durch Spenden, Beitrittsgelder und Einsatz der Mitglieder werden Aktionen für die Schülerinnen und Schüler der Schule ermöglicht. Dieser besondere Einsatz wurde nun gefeiert. Den Anfang machte die 1.Vorsitzende Rosemarie Kopka, die den Werdegang des Förderkreises darstellte. Es folgte ein Auftritt der Chor-AG und des Zirkus Fidibus. Rektorin Kulp-Wahmke leitete in den gemütlichen Teil über, bei dem die Eltern in netter Atmosphäre bei Wurst, Kaffee und Kuchen den Nachmittag verbrachten, während die Kinder an 6 Stationen für die erfolgreiche Teilnahme Stempel sammelten. 

Fazit: Ein durchaus geglückter Geburtstag mit sehr vielen Besuchern!

weitere Bilder in der Galerie
weitere Bilder in der Galerie

16.09.2016 - Protestaktion gegen Falschparker

Bericht folgt...


08.09.2016 - Brotzeit

Die Kinder der vierten Klassen und der 3a erfuhren den Werdegang vom Korn zum Brot und vertieften ihr Sachunterrichtsthema mit einem Tagesausflug nach Ebergötzen zum Brotmuseum. Aktionen wie der Besuch einer Windmühle, das Backen des eigenen Brotes und eine Rallye, machten den Ausflug zu einer abwechslungsreichen Erlebnisfahrt.

Weitere Bilder in der Galerie
Weitere Bilder in der Galerie

05.09.2016 - Northeimer Bürgermeister und Johanniter eröffnen neues Betreuungsangebot

In Kooperation mit der Stadt Northeim bieten die Johanniter seit dem 4. August in der Grundschule am Sultmer eine erweiterte Nachmittags- und künftig auch eine Ferienbetreuung an. Gemeinsam mit Hans-Erich Tannhäuser, Bürgermeister der Stadt Northeim und Schulleiterin Corinna Kulp-Wahmke eröffnete Bernward Kellner, Dienststellenleiter der Northeimer Johanniter, das neue Betreuungsprogramm am 2. September offiziell.

„Der Stadt Northeim ist es wichtig, eine solche Betreuung  berufstätigen Eltern anbieten zu können, deshalb sind wir froh mit den Johannitern starke Partner gefunden zu haben“, erklärt Tannhäuser. „Wir arbeiten mit ihnen schon in vielen anderen Bereichen gut zusammen und freuen uns besonders bei diesem  Projekt, dass die Johanniter ihre jahrelange Erfahrung mit einbringen.“ Tannhäuser wünscht sich, dass Eltern dieses Angebot wahrnehmen und es einfach ausprobieren.

„Für unsere Schule ist diese Betreuung eine effektive und besonders flexible Ergänzung zu unserem Offenen Ganztagsangebot“ betonte Frau C. Kulp-Wahmke, Schulleiterin der Schule am Sultmer.

Während der Nachmittags- und Ferienbetreuung sorgen Angebote im künstlerisch-kreativen Bereich, Musik-, Bewegungs- und Rollenspiele drinnen und draußen sowie Ausflüge für jede Menge Spaß bei den Grundschülern. In der Nachmittagsbetreuung unterstützen die Johanniter die Kinder zudem beim Lernen und den Hausaufgaben. Die Betreuung und Programmgestaltung erfolgen durch pädagogisches Personal in enger Abstimmung mit den Kindern und Eltern.

Die Betreuung am Nachmittag findet montags bis donnerstags von 15:30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 13 bis 16:30 Uhr statt. Pro Schuljahr können Eltern ihre Kinder für das gesamte Angebot oder für einzelne Wochentage anmelden. Die Kosten liegen bei zehn Euro für eine Betreuung an den Tagen von Montag bis Donnerstag und bei 20 Euro für freitags. Diese Beträge sind als monatlicher Gesamtpreis pro Wochentag zu verstehen: Haben Eltern zum Beispiel eine Nachmittagsbetreuung am Montag gebucht, zahlen sie für die Betreuung an den vier oder fünf Montagen eines Monats insgesamt 10 Euro. 

Die Ferienbetreuung erfolgt an allen Ferien- und Brückentagen von 8 bis 16 Uhr. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 14 Euro für einzelne Tage wie Brückentage, Ferienanfang oder 

-ende. Die Betreuung je gebuchter Woche kostet 70 Euro zuzüglich Mittagessen. Die Kosten hierfür entsprechen den in der Schule üblichen Preisen.

 

Noch freie Plätze für die Herbstferien verfügbar

Für die Herbstferien sind derzeit noch freie Plätze verfügbar. In der Woche vom 4. bis zum 7. Oktober dreht sich alles um das Thema ‚Blaulicht‘: Neben Erste-Hilfe-Einführungen bieten die Johanniter den Grundschülern die Besichtigung einer Rettungswache und weitere spannende Inhalte rund ums Retten und Helfen. In der zweiten Woche werden die Indianer thematisiert. Mehr Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter: www.johanniter.de/northeim/schuelerbetreuung


01.09.2016 - Schülerrat tagt erstmals im neuen Schuljahr

Der frisch gewählte Schülerrat hat sich das erste Mal getroffen. Jedes Klassensprecherteam bekam die Schülerratsmappe ausgehändigt, in der nun fleißig die Protokolle der Sitzungen gesammelt werden sollen. Mit Hilfe der Protokolle können die Klassensprecher ihre Klassen über die aktuellen Themen des Schülerrats informieren. Bei unserer ersten Sitzung entwickelten wir die Idee, künftig Pausenhelfer-Kinder auf dem Schulhof einzusetzen und sammelten Vorschläge zu deren Einsatzmöglichkeiten. Diese Idee stellen Frau Striegler und Frau Wiebersiek in der nächsten Dienstbesprechung den Lehrern vor. Bei unserer nächsten Sitzung am ersten Donnerstag im kommenden Monat können wir dann unseren Vorschlag vielleicht schon weiter ausbauen.


24.08.2016 - Klassenausflug ins Bergbad

An diesem heißen Tag haben wir nur zwei Stunden Unterricht gehabt und sind dann ins Bergbad gegangen. Zuerst war das Wasser sehr kalt, doch nach einiger Zeit haben wir uns daran gewöhnt. Wir sind oft die Rutsche herunter gerutscht. Viele von uns haben sich ein Eis gekauft. Manche haben auch Volleyball gespielt, das war toll. Frau Werner und Frau Adam haben am Beckenrand gesessen und Pommes gegessen. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und kurz vor Schulschluss mussten wir leider wieder gehen. 

Ein Bericht von Christina Parlaska


18.08.2016 - Amerikanischer Besuch

Am Donnerstag hatten die dritten und vierten Klassen, über den ganzen Vormittag verteilt, jeweils zwei Unterrichtsstunden lang Besuch von amerikanischen Austauschschülern des Corvinianums. Herr Wode (Englischlehrer am Corvinianum) hatte auch in diesem Jahr an unsere Schule gedacht und den Besuch angeboten. Gerne nahmen wir dieses Angebot an. Ab der dritten Klasse erlernen unsere Kinder Englisch und konnten somit in den Genuss von „Native Speakers“ kommen, die gleichzeitig ein wenig das Gefühl vom „American Way of Life“ vermittelten. Die Kinder hatten viel Freude an den vorbereiteten Spielen und stellten den insgesamt vier Austauschschülern und ihrem Lehrer viele Fragen. Insgesamt eine tolle Aktion!


17.08.2016 - Aktion „Verkehrssicherheitspaket“ mit unseren drei neuen ersten Klassen

Am Mittwochmorgen überreichten Frau Sage, Frau Beuermann und Frau Kappmeier von der Kreis-Sparkasse Northeim sowie unser Kontaktbeamter der Polizei Herr Heise ein Geschenk an die Kinder der ersten Klassen. Zum Schulanfang erhielt jedes Erstklässlerkind ein „Verkehrssicherheitspaket“ mit einem echten Hingucker: ein reflektierender Schutzüberzug für den Schulranzen. Dieser Überzug macht gerade in der dunkleren Jahreszeit andere Verkehrsteilnehmer auf die Kinder aufmerksam. Hinzu kommen noch eine Käpt`n Blaubär Verkehrsfibel, ein KNAX Sonderheft und ein Ratgeber zur Sicherheit im Straßenverkehr. Vielen Dank für das tolle Geschenk im Namen aller Kinder!  


06.08.2016 - Erster Einsatz für die ABC-Schützen

75 Schülerinnen und Schüler wurden eingeschult. Der Gottesdienst fand in der Corvinuskirche. Pastor Groh, die zukünftigen Klassenlehrerinnen C.Lillig-Lonerding / M.Vollbrecht-Materne (1a), N.Krebs (1b), A.Hampe (1c) und K.Kalina (SKG) sowie die neue Schulleiterin C.Kulp-Wahmke, begrüßten viele Kinder, ihre Verwandten und Bekannten und präsentierten ihre Hüte unter dem Motto "Wohl behütet". Behütet sollen alle neuen Kinder der Schule am Sultmer ankommen und sich in den nächsten vier Jahren wohlfühlen. Im Anschluss an den Gottesdienst fand die Grundschulfeier in der Sporthalle statt. Die Erstklässler erfreuten sich an dem liebevoll präsentierten Einschulungsstück "Die kleine Raupe Nimmersatt", aufgeführt von den Viertklässlern unter der Regie ihrer Klassenlehrer J.Werner, K.Wiebersiek und F.Grove. Anschließend durften die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen ihre erste Unterrichtsstunde erleben. In dieser Zeit wurden alle Gäste vom Förderkreis mit Getränken und belegten Baguettes verwöhnt.

Herzlichen Dank an den Förderkreis und an alle Eltern der zweiten Klassen, wie auch an alle, die an diesem Tag ihren vollen Einsatz gezeigt haben, um diese schöne Einschulungsfeier zu ermöglichen.