Termine: 11.12. Adventsgottesdienst Klasse 1 und 2 - 12.12. Adventsgottesdienst Klasse 3 und 4 - 23.12. Weihnachtsferien

Schuljahr 2019 / 20


20.11.2019 - Theater, die zweite

Die 1. und 2. Klassen gingen gemeinsam zum Theater der Nacht und schauten sich "Däumelinchen"  im Bauchladentheater an. Alle Kinder waren sowohl vom Gebäude des Theaters als auch von den gespielten Stücken begeistert. Eine sehr gelungene vorweihnachtliche Aktion.

Lieben Dank an den Förderkreis der Schule am Sultmer, der uns alle wieder finanziell unterstützt hat!


15.11.2019 - Vorgelesen

2004 startete der Bundesweite Vorlesetag und wurde zur größten Vorleseinitiative der Bundesrepublik. In guter Tradition beteiligte sich die Schule am Sultmer auch in diesem Jahr. Die Schülerinnen und Schüler wählten dabei selbst eine von ca. 20 Vorleseaktionen aus. Herr Bänsch präsentierte u.a. Geschichten an der interaktiven Tafel.  Aus "Wie die Affen den Fußball erfanden - 33 fast wahre Sportgeschichten" (Martin Ebbertz) las Herr Pochopien. Wie verhext lauschten die Dritt- und Viertklässler "Harry Potter" (J.K. Rowling) bei Frau Wiebersiek. Frau Heise konnte die ersten und zweiten Klassen für "Die Wörterfabrik" (Agnès de Lestrade) begeistern. 


12.11.2019 - Was passiert, wenn es nicht regnet...

Beim Besuch des dritten und vierten Jahrgangs im Theater der Nacht, freuten sich alle Schülerinnen und Schüler wie auch Klassenlehrerinnen und -lehrer auf das Stück "Regentrude". Nur wenige kannten dieses, umso größer war die Spannung. Nach einem kurzen "Picknick" vor Ort, bewunderten Kinder wie auch Erwachsene die Kulisse und die Inszenierung. Gewohnt super! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!


28.10.2019 - Auf gelber Fährte

Auch in diesem Jahr wurden gelbe Füße auf den Weg gebracht. Dabei half Herr Heise von der Polizei Northeim. Er erklärte den Erstklässlern richtiges Verhalten im Straßenverkehr.


24.10.2019 - Der Weg ist das Ziel

Heute begab sich die Klasse 3a auf Schatzsuche auf dem Schulhof und im Schulgebäude. Im Sinne eines Escaperooms, mussten die Kinder Aufgaben lösen, um vier Zahlen zu erspielen. Diese wurden dann in einer Stellenwerttabelle aus dem Mathematikunterricht kombiniert und anschließend das Zahlenschloss einer verriegelten Schatzkiste geknackt. Spielerisch wiederholten die Kinder auf diesem Wege Rechenaufgaben, übten das sinnentnehmende Lesen und mussten logisch denken. Am Ende wurde der Schatz von allen Gruppen geborgen und der Inhalt der Truhe geplündert!


01.10.2019 - Und so schließt sich der Kreis...

Zum Abschluss des Sachunterrichtsthemas wurde in allen Klassen des dritten Jahrgangs eine Getreideausstellung angefertigt und von Kleingruppen vorgestellt. Außerdem konnte ein Traktor von Nahem betrachtet werden.


29.09.2019 - Erfolgreiche Teilnahme am Northeimer Stadtlauf

Unsere Schule hat erfolgreich am Northeimer Stadtlauf teilgenommen. Zahlreiche Kinder haben sich dazu angemeldet, sodass wir ein großes Teilnehmerfeld stellen konnten. Dadurch gehörten wir zu den teilnehmerstärksten Grundschulen und durften uns über ein Geldpräsent freuen, welches nun in den sportlichen Bereich investiert werden  kann. 

Die Kinder haben bei wechselhaftem Wetter ihre beste Leistung gezeigt und konnten sich über tolle Ergebnisse freuen, welche sogar bis zum Podest reichten. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund, welcher sicherlich nicht zu kurz kam. Zudem erhielten alle Läuferinnen und Läufer ein kleines Geschenk. Wir danken allen Kindern, die am Stadtlauf teilgenommen haben und freuen uns über eine ähnlich gute Teilnahme im nächsten Jahr. Vielen Dank an Herr Lehmann für die Organisation.


27.09.2019 - Alles aus Getreide

Zusammen mit den Landfrauen, erlebte der dritte Jahrgang einen Vormittag voller Getreide. Bei einer gemeinsamen Brotzeit stellten die Kinder lustige Brotgesichter her und präsentierten sie, bevor sie von ihnen verspeist worden sind. In Gruppen wurden nach der ersten großen Pause Getreiderezepte ausprobiert. Es wurden u.a. Muffins, Knäckebrot und Nudelsalat hergestellt, um sie im Anschluss zu probieren. 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen Helfern bedanken!

Gemeinsam mit der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen wurde außerdem am gleichen Tag eine Videoaufnahme zu einem Lied gegen Mobbing aufgenommen.


10./11.09.2019 - Keine Macht dem Mobbing

Im Rahmen des Schwerpunktthema Mediensicherheit der Polizei Göttingen/Northeim führte die Polizeipuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen in der Schule am Sultmer allen Viertklässlern das Theaterstück  „Fit und fair im Netz: Auf dich kommt es an!“ vor. Die beiden Polizeibeamtinnen Frau Nixdorff und Frau Kellner spielten das Stück. Hauptdarstellerin war Lena, das Schulmädchen. Sie wurde Opfer einer Cyber-Mobbingsituation.

Spielerisch wurde den Schülerinnen und Schülern so vermittelt, dass sie verantwortungsvoll und kritisch mit digitalen Medien umgehen sollen. Auf Gefahren im Internet wurde hingewiesen und Verhaltensregeln und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Darüber hinaus wurden die Themen Informationsvielfalt, Passwortschutz, Datensicherheit und Verhalten im Chat  angesprochen. Um nachhaltig präventiv zu wirken, wurde das Theaterstück zuvor durch die Schule vorbereitet. Die Eltern wurden durch einen informativen Elternabend zum Thema Cyber-Mobbing in Zusammenarbeit mit der Polizei Northeim, vertreten durch Polizeihauptkommissar Herrn Sindram, in das Projekt eingebunden.


29./30.08.2019 - Verbundenes Kollegium

An zwei Nachmittagen wurde das halbe Kollegium in einem sehr intensiven Kurs über die Maßnahmen der Ersten Hilfe geschult. Verbände anlegen, reanimieren und stabile Seitenlage wurden theoretisch wie auch praktisch durchgeführt. Dabei wurden die Maßnahmen auch speziell auf Grundschulkinder zugeschnitten. 

Erstmals werden derzeit Schülerinnen und Schüler in einer AG als Sanitätsassistenten ausgebildet. Hierbei gilt der Dank an die Johanniter.


17.08.2019 - Eingeschult

Die diesjährige Einschulungsfeier der Schule am Sultmer begann mit einem Gottesdienst mit Pastor Gillner zum Thema „Hände“. Die Einschulungskinder erhielten von Ihren Klassenlehrerinnen Frau Jokisch und Frau Bebermeier (Schulkindergarten), Frau Lied (Klasse 1c) und Frau Hartmann – Hirschberg (Klasse 1a), sowie von ihrem Klassenlehrer Herr Schmidt (Klasse 1b) ausgeschnittene und mit ihrem Namen versehene Hände, die sie sich umhängten. Zum Ende des Gottesdienstes versammelten die Kinder sich klassenweise, um mit ihren Lehrern eine „Hände-Aktion“ durchzuführen.

Danach ging es zur Schule. Dort wurden alle von der stellvertretenden kommissarischen Konrektorin Frau Wiebersiek in der Turnhalle begrüßt. Anschließend führten die vierten Klassen ein äußerst gelungenes Theaterstück mit dem Titel: „Traum zu glauben“ unterstützt durch ihre Klassenlehrerinnen und Frau Dombrowski auf. 

Nun durften die neuen Schulkinder zum ersten Mal mit ihren Lehrerinnen und ihrem Lehrer den Klassenraum aufsuchen, während der Förderkreis für das leibliche Wohl in einer wunderschön geschmückten Turnhalle sorgte. 

Die abschließende Fotoaktion für jedes Schulkind, ebenfalls durch den Förderkreis durchgeführt, rundete die gelungene Einschulungsfeier ab.

Wir freuen uns alle auf die schönen Erinnerungsfotos.

Lieben Dank ist allen zu sagen, die zum Gelingen beigetragen haben.


Quelle: Göttinger Tageblatt vom 25.Juli 2018
Quelle: Göttinger Tageblatt vom 25.Juli 2018