Termine: 30./31.05. Himmelfahrtsferien - 10./11.06. Pfingstferien - 13.06. Grundschulolympiade

Schuljahr 2018 / 19

10.05.2019 - Ein unbeschreibliches Pilotprojekt!

Die Stadthalle Northeim im Ausnahmezustand. Bei restlos ausverkauftem Haus präsentierten alle Kinder unserer Schule im Rahmen des Pilotprojekts "SING MIT!" des Projekts "Songs für Coole Kids" ihre ausgewählten, erarbeiteten und einstudierten Songs auf großer Bühne. Mit tollem Sologesang, kreativen Choreografien und theatralischen Einschüben begeisterten die Schülerinnen und Schüler ihre Eltern, Verwandten und Freunde. 

Im Vorraum wurde in der Pause ein Buffet unseres Förderkreises bereitgestellt und T-Shirts wie auch CDs des Projekts wurden gegen Spenden angeboten. Die Gäste konnten sich außerdem auf einem Plakat im Foyer mit einem eigenen Feedback verewigen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei all unseren Helfern bedanken. Vielen Dank an HELMBRECHT Licht- und Tontechnik, an die Johanniter, an Frau Radleff von der Stadthalle Northeim, an die Jugendstiftung Northeim und an alle Coaches, Lehrerinnen wie auch Lehrer und Eltern, die dieses Pilotprojekt begleitet und unterstützt haben.

ES WAR EIN FEST!!!


03.05.2019 - Gesundes Buffet

Der Förderkreis bereitete auch in diesem Jahr mit Hilfe einiger Eltern das reichhaltige und gesunde Frühstück, von dem alle Klassen zehren konnten. Die Kinder genossen, die große Vielfalt von Obst und Gemüse und kosteten frisches Brot wie auch Müsli.


30.04.2019 - Über Kampf und Taktik

Bericht folgt...


29.04.2019 - Die weißen Bälle fliegen wieder!

Bericht vom finalen Rundlaufcup folgt...


02.04.2019 - Bücher in der Tüte

Auch in diesem Jahr wurden wir von Papierus Northeim besucht. Tolle Lesetüten wurden bereits Anfang des Schuljahres von den zweiten Klassen verschönert und wurden dann mit Inhalt gefüllt. Die ersten Klassen freuten sich sehr über ihr Lesestartpaket.


01.04.2019 - Ich kann auch zur Schule laufen

Gemeinsam mit Verkehrssicherheitsberaterin Frau Köhler von der Polzeiinspektion Northeim und zwei vierten und einer dritten Klasse wurde das Thema Elterntaxi besprochen. Gründe für dieses Phänomen und Contra-Argumente gegen ein "Direkt-ins-Klassenzimmer-bringen" wurden zusammen mit den Schülerinnen und Schülern gesammelt.

Aus den Kommentaren und Ideen der Schüler wird ein Song komponiert und geschrieben werden.


30.03.2019 - Frühlingshaft

Bei Sommertemperaturen und Sonnenschein öffnete der jährlich stattfindende Frühlings-Kreativ-Markt. Aussteller präsentierten ihre Vielfalt auf dem Markt. Auch Kinder der Schule verkauften beim Kinderflohmarkt nicht mehr Benötigtes. Leckeres gab es dann noch beim Kuchenverkauf zu entdecken, der von den Eltern der Schulkinder bestückt wurde. Vielen Dank dafür!


26.03.2019 - Die zweiten Klassen lassen die Bohnen wachsen

Im Sach- und Deutschunterricht untersuchen die Zweitklässler im Moment die Feuerbohne. Voller Spannung warten die Frösche, Bären und Tigerenten darauf, dass sich ihre Bohnen auf den Weg in Richtung Himmel machen.

Roxani weiß wie es geht:

"Die Feuerbohnen weicht man vor dem Einpflanzen in Wasser ein. So kann sich der Keimling stärken und die Schale wird weicher. Bevor man dann die Bohne in die Erde steckt, tut man zuerst einen kleinen Stock neben ein kleines Loch das man sich gemacht hat. Dann tut man erst die Bohne hinein. Über die Tage wächst die Bohne und bekommt ihre zwei Keimblätter. Dann besorgt man sich noch eine trockene Bohne und misst sie ab. Der Versuch: die trockene Bohne ist 2 cm groß. Dann misst man eine eingeweichte Bohne ab und das Ergebnis ist 4 cm groß."

Wir sind gespannt, wie groß unsere Bohnen bis zu den Osterferien noch werden.


04.03.2019 - Buntes Treiben

Traditionell verwandelte sich am Rosenmontag die Schule am Sultmer in einen Hexenkessel. Eine Polonaise durch die ganze Schule startete die Party. In den Klassen wurde getanzt und gespielt. Auch die Kostüme wurden auf dem Laufsteg präsentiert. Der aufgebaute Abenteuerparcour war ein würdiger Abschluss des Tages.


28.02.2019 - Auf die Bälle, fertig, los!

An unserer Schule wurde das alljährliche interne Tischtennisturnier der 3. und 4. Klassen ausgespielt.  Organisiert wurde das Turnier von Oliver Jakobeit mit freundlicher Unterstützung seines Sohnes sowie unseren ehemaligen Schulleiter Friedrich Schönhütte. Drei Teams aus den jeweiligen Klassenstufen kämpften um jeden Ball und versuchten das Turnier zu gewinnen. Der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz. Nach hart umkämpften Spielen setzten sich die Teams aus der Klasse 3a sowie 4a durch. Die Gewinnerteams erhielten Trikots und dürfen unsere Schule in einem regionalen Turnier vertreten. Vielen Dank an die Organisatoren für diese erfolgreiche Durchführung.


07.12.2018 - Kekse für die Weihnachtszeit

Die Sultmerschule befindet sich derzeit im "Keksbackrausch". Gemeinsam mit den Kindern, den Lehrern und Helfern (Einzelfallhelferinnen, PMs und nicht zuletzt den Eltern) der einzelnen Klassen wurden leckere Plätzchen ausgestanzt, verziert und gebacken, um die Weihnachtszeit aller Kinder zu versüßen.


16.11.2018 - Bundesweiter Vorlesetag

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages lasen alle Lehrer und auch viele Mitarbeiter der Schule den Kindern aus unterschiedlichsten Kinderbüchern vor. Zuvor konnten die Schülerinnen und Schüler Vorleser und Buch auswählen. In der Zeit von 9.00-9.30 Uhr war es geheimnisvoll ruhig in der Schule. Alle Kleingruppen lauschten verteilt in fast jedem Raum der Schule einem Erwachsenen und machten es sich dabei gemütlich. Gespannt hörten die Kinder auch dem Bundestagsabgeordneten Herrn Dr. Roy Kühne zu, welcher in der Schülerbücherei aus dem Buch „Lippels Traum“ voller Emotionen vorlas. Bereits im Jahr 2015 zur damaligen Eröffnung des schuleigenen Leseclubs las Herr Dr. Roy Kühne Kindern aus einem Buch vor. Seitdem wird die Schülerbücherei sehr gerne und konsequent von allen Schülerinnen und Schülern der Schule genutzt. Viele neue und aktuelle Bücher, Zeitschriften, Spiele und Medien wie z.B. Hörbücher stehen zur Ausleihe zur Verfügung. Es gibt einen fest eingeteilten Büchereidienst, d. h. Kinder unterstützen auch stets die Organisation während der Büchereiöffnungszeiten in den Pausen. Leseförderung ist somit nachhaltig möglich und fester Bestandteil im Schulleben.


01.11.2018 - Lesewettbewerb

Zum zweiten Mal fand ein Vorlesewettbewerb der dritten und vierten Klassen in den Räumlichkeiten unseres Leseclubs bzw. der Schülerbücherei statt. 

Dabei stellte sich jeweils ein von seinen Klassenkameraden und Klassenkameradinnen ausgewähltes Kind den kritischen Ohren der Jury. Diese bestand aus der Schulleiterin Frau Kulp-Wahmke, Frau Striegler und Frau Werner als Vertreterinnen der Schülerbücherei und des Leseclubs und Frau Brigitte  Lawaczek als Koordinatorin der Lesepaten an der Sultmerschule sowie jeweils zwei ausgewählten Viert- und Drittklässlern. 

Die Sieger aus den Klassenentscheiden lasen in der ersten Runde aus einem selbst gewählten Buch vor und erhielten in der zweiten Vorleserunde einen unbekannten Text, den sie möglichst flüssig, mit angemessener Betonung und passendem Tempo vortragen mussten. Dabei ging es auch darum, die Stimmung des Textes gelungen zu transportieren. 

Dabei gaben alle Teilnehmer ihr Bestes. 

Die gelungensten Lesevorträge gelangen für die dritten Klassen Juliana Ernst aus der Klasse 3b. Auf dem zweiten Rang folgte A. aus der Klasse 3c und den dritten Platz belegte Timo Schmunk aus der Klasse 3a.

Bei den Viertklässlern begeisterte Hanna Cohrs aus der 4b mit ihren lebendigen Vorträgen. Den zweiten Platz belegte Samantha Gries (4c) gefolgt von Leona Schmunk aus der 4a.  


01.11.2018 - Sieger gekürt!

Die erste Spielzeit für die Klassen 2-4 ist nun vorbei. Alle Schülerinnen und Schüler der insgesamt 21 Mannschaften wurden in ihren Sportspielen geehrt. Die Zweitklässler empfingen Urkunden und anerkennende Preise zum gespielten Abwurfspiel "Quietsch", während die dritten und vierten Klassen für ihren Einsatz bei der Hindernis-Fußball-Pausenliga ihre Gewinne abholten.

In der kommenden Pausenliga werden zwei altbekannte Spiele gespielt. Die zweite und dritte Klasse wird Ringtennis spielen, während die vierte Klasse FooBaSkill zelebrieren wird. Die Aufgabe der Schiedsrichter bei den Spielen der zweiten Klasse, sollen ab sofort Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse übernehmen. Auf ein gutes Gelingen!


29.10.2018 - Fühl mal!

Die Klasse 2a hat in den letzten Tagen und Wochen fleißig herbstliche Fundstücke wie Kastanien, Eicheln und Laub gesammelt. Diese wurden bei einem gemeinsamen Spaziergang durch den Wald durch Stöcke, Rinde und Moos ergänzt und von Frau Besser in einen Barfußpfad verwandelt. Dieser wurde am Donnerstag in der Klasse aufgebaut und getestet. Die Kinder fühlten kalte Kiesel, weiches Moos und rutschige Kastanien unter ihren Füßen. Sie wurden jeweils von einem anderen Kind geführt und zum Innehalten angeleitet. Vielen Dank an Frau Besser für die Organisation dieses tollen Erlebnisses!


24.10.2018 - Flieeeeg...!!!

Heute fand die Siegerehrung des Luftballonwettbewerbes anlässlich unseres Schuljubiläumsfestes am 14.09.2018 statt. Die am weitesten geflogene Karte legte 123 km zurück, die geringste Entfernung betrug 6 km. Viele Kartenfinder schrieben Ihre Adressen auf, somit können die Kinder mit ihren Familien bei Bedarf sogar zurückschreiben. Alle 12 Kinder, deren Karten gefunden und zurückgeschickt worden sind erhielten eine süße Überraschung und die ersten fünf Plätze sogar zusätzlich einen Eisgutschein. Diese Präsente überreichte ihnen Herr Specht, der mit seiner Familie den Wettbewerb durchgeführt als auch der Schule gespendet hat. Fr. Kulp-Wahmke bedankte sich bei Familie Specht für die gelungene Aktion!


22.10.2018 - Sichtbar in der Dunkelheit

Im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche der Polizei Northeim, führte die Polizeipuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen in der Schule am Sultmer allen Schulanfängern dieses Jahres ein Theaterstück zum Thema Sichtbarkeit in der Dunkelheit vor. Die beiden Polizeibeamtinnen Frau Nixdorff und Frau Kellner spielten die beiden Hauptdarsteller: Rudi, den Raben und Lena, das Schulmädchen. Rudi war auf der Suche nach Futter auf einer Straße in der Dunkelheit und wurde von Lena gewarnt: Dunkelheit morgens ist gefährlich! Eine reflektierende gelbe Warnweste bekam Rudi anschließend von Lena als Geschenk überreicht. Sie sagte „Sicher sein, heißt sichtbar sein“ und forderte ihn auf, sich fortan bei Dunkelheit stets die Weste anzuziehen. 

Spielerisch wurde den jüngsten Verkehrsteilnehmern so vermittelt, dass sie besonderen Schutz in dieser Jahreszeit benötigen. Herr Heise, Kontaktbereichsbeamter der Polizei Northeim, wies darauf hin, dass es für alle Kinder selbstverständlich sein soll, eine solche Weste im Straßenverkehr zu tragen, um so mit Sicherheit zu gehen. Die besonders kindgerecht gestalteten Westen der ADAC Stiftung sowie die Leuchtknickarmbänder von der Polizei Niedersachsen wurden im Anschluss an alle Kinder verteilt.


25.09.2018 - Neue Leseclub-Aktion: Russisch-AG

Aufmerksam und gebannt lauschten die Teilnehmer der neuesten Leseclubaktion dem Lesevortrag von Anastasia Falkenstern. Die Mutter einer Schülerin hatte sich bereit erklärt, mit interessierten Kindern russische Bücher zu lesen, zu basteln, russische Lieder zu singen und Spiele zu spielen. Dabei lernten die Kinder einfache russische Wörter und auch kleine Begrüßungssätze kennen. So mancher Teilnehmer oder Teilnehmerin überzeugte mit flüssiger Sprache. 

Aber auch Kinder mit wenig Russischkenntnissen wurden einbezogen, da die Geschichten sowohl russisch- als auch deutschsprachig vorgetragen wurden. 

Am Ende waren sich alle einig, dass sie diese Aktion gern wiederholen möchten und die Kinder äußerten auch gleich konkrete Wünsche für das nächste Treffen.

Eingeladen sind alle fremdsprachlich interessierten Kinder, die sich für andere Kulturen begeistern, gerne lesen oder zuhören. Kommende Angebote werden wieder über einen Elternbrief bekannt gegeben und können von den Schülern angewählt werden. 

Wöchentliche Leseclubangebote finden im Rahmen des Ganztages statt. Dabei soll den Kindern auf spielerische Weise Freude am Umgang mit Lesemedien geweckt und vermittelt werden. 


14.09.2018 - Herzlichen Glückwunsch!

Die Feierlichkeiten standen unter dem Motto „Schule früher - heute - in Zukunft“. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten die Ergebnisse ihrer Projektwoche. Neben den vielen Ausstellungen, Aktionen und Spielangeboten, kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Schule mit all ihren Schülern, deren Eltern, den Mitarbeitern, Ehemaligen, Freunden und Förderern ist eine starke Gemeinschaft! „Ich gehör dazu“ ist der Titel des neuen Schulliedes. Dieses wurde ebenfalls in der letzten Woche eingeübt und eröffnete und beendete die gelungene Jubiläumsfeier. 


11.08.2018 - Vorsicht, neue Zuckertüten !

Die neuen Erstklässler wurden in der Schule am Sultmer eingeschult.

Mit einem von Pastor Gillner geleiteten Einschulungsgottesdienst in der Corvinuskirche wurden die frischen Erstklässler begrüßt. Pastor Gillner sowie die Rektorin Frau Kulp – Wahmke begrüßten die Kinder mit einigen einleitenden Worten. Danach sangen die Kinder zusammen mit den zahlreich erschienenen Eltern und Angehörigen verschiedene Lieder. Mit einer kleinen szenischen Darstellung skizzierten Pastor Gillner und Frau Lüter, wie die ersten Schultage verlaufen könnten und das die Kinder mit Mut die neue Herausforderung annehmen sollten. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler mit Ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen und -Lehrer verschiedene gemeinschaftliche Aufgaben erfüllen. Abschließend erhielten die Kinder ein kleines Präsent von der Gemeinde, bevor sie durch ein Schlusslied die Kirche in Richtung Schule verließen.

An der Schule wurden die „Feierlichkeiten“ weitergeführt. In der Sporthalle führten die vierten Klassen ein Theaterstück auf und begrüßten die Erstklässler in ihrer neuen Schule. Nach einem tosenden Applaus durften die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen und –Lehrer in ihre neue Klasse, um eine Schnupperstunde zu erleben. Zudem wurden die Kinder mit ihrer Schultüte durch hilfsbereite Mitarbeiter der Schule fotografiert. Anschließend durften die Kinder zu ihren Eltern zurückkehren, um zusammen die erfolgreiche Einschulung zu genießen und zu feiern. Ein großer Dank geht an Pastor Gillner, dem Förderverein für die Bewirtung sowie den vierten Klassen für die tolle Theateraufführung.


Quelle: Göttinger Tageblatt vom 25.Juli 2018
Quelle: Göttinger Tageblatt vom 25.Juli 2018